Betreuungsverein Diakonie Koblenz


Wir tragen heute den Vereinsnamen: Betreuungsverein im Diakonischen Werk des Ev. Kirchenkreises Koblenz e.V. im öffentlichen Sprachgebrauch kurz: Betreuungsverein Diakonie Koblenz.
Bei seiner Gründung am 21. Mai 1963 hieß er: „Verein für Vormundschaften im Evangelischen Gemeindedienst für Innere Mission – Synode Koblenz“.

Der ursprüngliche Namen des Vereins deutete auf das damalige Recht hin. Betreute Personen erfuhren per Gesetz eine Entmündigung, sie erhielten einen Vormund.
Durch Reformen des Gesetzes wurde das derart relativiert, dass heute nicht mehr von „Entmündigung“ sondern von gesetzlicher Betreuung gesprochen wird. Das Betreuungsrecht wurde zuletzt zum 01. Januar 2023 angepasst. Es dient heute im Wesentlichen dazu, den freien Willen von betreuten Personen zu achten.

Gesetzliche Betreuung ist also keine Entmündigung sondern Unterstützung der Alltagsbewältigung bei Achtung des freien Willens der betreuten Person.
Die Arbeit der Betreuungsvereine mit ihren haupt- und ehrenamtlichen Betreuern und Betreuerinnen wurde in ihrem Wirken mit der Gesetzesreform vom 01.01.2023 gestärkt. So muss z.B. ein ehrenamtlicher Betreuer, der eine Betreuung übernehmen will, entsprechend geschult und in der Lage dazu sein. Das gilt vor allem, wenn die Betreuung für eine nicht verwandte Person ausgeübt wird. Zwingend ist in einem solchen Fall der Anschluss an einen Betreuungsverein gefordert.
   


 

Unser Leitbild


Unser Betreuungsverein
... ist verankert im Diakonischen Werk und orientiert sich an dessen Leitbild.
In unserer Arbeit geht es uns um Solidarität und Beistand, um Hilfe zur Selbsthilfe.



Unser Auftrag
... leitet sich aus dem christlichen Glauben ab, der zur Nächstenliebe aufruft.



Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
... setzen sich als hauptamtliche und ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen für Menschen ein, die bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben Hilfe benötigen.



Unsere Handlungsweisen
... tragen dazu bei, mit Informationen aber auch mit konkreter
Hilfestellung der Ausgrenzung von Menschen entgegenzuwirken.



Unser Anspruch
... ist das stete Bemühen, unsere Angebote in ihrer Vielfalt
und Qualität zu erhalten und - wenn möglich - auszubauen.




Der Vorstand


Klaus Weinowski, Vorsitzender
Email: k.weinowski@btv-dw-ko.de

Iris Pfisterer-Dahlem, stellvertretende Vorsitzende
Email: i.pfisterer-dahlem@btv-dw-ko.de

Karin Gareis, Beisitzerin

Kontakt Koblenz

Bodelschwinghstr. 36 a
56070 Koblenz

BtV Verwaltung Vorstand: 0261 / 94257-215
vorstand@btv-de-ko.de
 
Thomas Denn: 0261 / 94257-211
und 0261 / 94257-20
Mobil: 0151 / 151 982 85
t.denn@btv-dw-ko.de
 
Karsten Graef: 0261 / 94257-212
Mobil: 0157 / 581 679 41
k.graef@btv-dw-ko.de
 

Bürozeiten:

Mo 09:00 - 12:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr
Do 09:00 - 12:00 Uhr
 

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo - Do 08:00 - 16:00 Uhr

 
 
Kontakt Andernach
Termine nach telefonischer Vereinbarung
0261 / 94257-211 oder Mobil: 0151 / 151 982 85